ev. Kirchengemeinde Frankenberg in Goslar
Start Gospelkirche

Gospelkirche Goslar
Das Konzept


Ausgangssituation

Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland einen wahren Boom der Gospelmusik. Gospelmusik begeistert Menschen aus allen Altersgruppen und Schichten und auch solche, die sonst mit der Kirche nichts oder nicht viel zu tun haben.
Auch der Gospelworkshop im März 2012 in der Frankenberger Gemeinde, mit über 80 Teilnehmern, hat gezeigt, wie Gospelmusik auch in Goslar Menschen begeistern und zum Mitsingen (z.B. im Gospelchor „Happy Voices Goslar“ oder im Musikteam der Gospelkirche Goslar) motivieren kann.

Ziel des Projektes

Dieses Phänomen ist einer der Beweggründe dafür, warum wir damit angefangen haben regelmäßig (zunächst 4-6x im Jahr) in der Frankenberger Kirche Gospelgottesdienste anzubieten. Sie sollen den Menschen, die mit dem traditionell geprägten Gottesdienst wenig anfangen können, sich aber durch die Gospelmusik angesprochen fühlen, so etwas wie eine kirchliche Heimat geben. Und sie sollen auf diese Weise versuchen, den Gottesdienst für diese Menschen in seiner Funktion als Kraftquelle für die Bewältigung des Alltags, als Ort der Freiheit und Befreiung und als Mitte des Gemeindelebens zurück zu gewinnen.
Besonders auffällig ist, nach den Erfahrungen der Gospelkirche Hannover, dass Gospelgottesdienste und Gospelveranstaltungen vor allem von der Altersgruppe besucht werden, die sonst kaum im sonntäglichen Gottesdienst zu finden ist: das so genannte „Mittelalter“, die 30 - 50-jährigen Frauen und Männer. Die Gospelkirche Goslar möchte darüber hinaus auch besonders Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen und ihnen die Gelegenheit bieten, Gospelgottesdienste inhaltlich durch kreative Beiträge (Theaterstück, Sketch, Tanz, Pantomime …) mit zu gestalten. Dazu werden Jugendgruppen aus der Region eingeladen.

Der Gospelgottesdienst


Zu Beginn der Gospelgottesdienste um 17.30 Uhr singt zur Einstimmung immer ein Gospelchor aus der Region. Der Gottesdienst ist so gestaltet dass besonders die jungen Besucherinnen und Besucher sich wohl und sicher zugleich fühlen können. Die Gottesdienstsprache ist nicht liturgisch, sondern alltagssprachlich gefasst, dem Ablauf liegt eine klare Struktur zu Grunde, die auf Verständlichkeit ausgerichtet ist. Die Predigten werden in der Regel von Gastpredigern gehalten. Das sorgt für interessante Abwechslung und fördert die regionale Verknüpfung mit anderen Gemeinden.

Start und Termine

Start des Projektes war am 3./4. März 2012 mit einem Gospel-Festival mit dem Trio „Sister T`s Gospel Affinity“ von der Gospelkirche Hannover. Die Gospelgottesdienste finden in der Regel immer am 1. oder 2. Sonntag im Januar, März, Mai, Juli, September und November statt. Die genauen Termine werden u.a. durch Plakate Zeitung und die Facebook-Seite der Gospelkirche Goslar bekanntgegeben.
Ein bis zwei Wochen vor den Gospelgottesdiensten veranstaltet die Gospelkirche außerdem in verschiedenen Musikkneipen in Goslar ein „Offenes Gospelsingen“.

 

Aktuelles

Gospelgottesdienst
Sonntag, 11. Mai, 17:30 Uhr

in der Frankenberger Kirche Goslar

Thema: Gracebook - vernetzt mit Gott
Es singt Gospelcolours Northeim
Die Predigt hält Martin Hölscher (Goslar)
Anschließend: Speisen, Getränke und gemütliches Beisammensein im Kleinen heiligen Kreuz

Der nächste Gospelgottesdienst ist am 6. Juli 2014.

 

 

Kontakt

Zu erreichen ist das Team der Gospelkirche unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Und wer sich gerne selbst im Team engagieren möchte, der kann sich einmal diesen Handzettel durchlesen.